Impressum

Informationspflicht laut §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch, §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht laut §25 Mediengesetz.

safe & sound – Tierverhaltenstherapie und Training e.U.
Inhaber: Amelie Göschl

Unternehmensgegenstand: Tierverhaltenstherapie und Training
Firmenbuchnummer: 502663k
Firmenbuchgericht: Landesgericht Eisenstadt
Firmensitz: Seepark, HI 5/10, 7121 Weiden am See

Mitglied bei: WKO

Aufsichtsbehörde/Gewerbebehörde: Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See
Berufsbezeichnung: Clinical Animal Behaviourist
Verleihungsstaat: Großbritannien

Kontakt: Amelie Göschl, Telefon: 069919907121, Email: info@safeandsound.at

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zwischen Amelie Göschl bzw. den Partner-TrainerInnen, in Folge kurz „safe & sound“ genannt, und der/m TeilnehmerIn wird Folgendes vereinbart: 

1. Gegenstand der Dienste von safe & sound sind Verhaltenstherapie bei Hunden und Katzen, Einzel und Gruppentrainings, Seminare und Workshops rund um das Thema Animal Welfare und Animal Behaviour. 

Haftung:

2. Die/ der Unterzeichnende erklärt safe & sound hinsichtlich Schäden aller Art gegenüber Dritten schad- und klaglos zu halten. Mit der Anmeldung akzeptiert die/der Unterzeichnende, dass „safe & sound“ von Haftungen aller Art befreit ist hinsichtlich etwaiger durch den Hund/ die Katze oder die/den Teilnehmer verursachter Schäden, sowohl während, als auch in Folge der Teilnahme an Veranstaltungen von „safe & sound“  Die Teilnahme an Veranstaltungen von „safe & sound“ erfolgt auf eigene Gefahr.

3. Das Mindestalter des/der Hundeführers/In, d.h. jener Person, die aktiv mit dem Hund während Veranstaltungen arbeitet, ist 15 Jahre. Minderjährige HundeführerInnen ab einem Alter von 15 Jahren dürfen nur unter Zustimmung der Eltern unbeaufsichtigt teilnehmen! Kinder unter 15 Jahren dürfen nur mit ihren Eltern an Veranstaltungen von „safe & sound“ teilnehmen. Gegenstand der Dienste von „safe & sound“ kann niemals eine Betreuung oder Beaufsichtigung von Minderjährigen sein. 

Therapieverlauf und Prognosen:

4. Eine Erfolgsgarantie kann nicht abgegeben werden, da der Erfolg größtenteils vom/von der BesitzerIn selbst abhängt. Wie viel Unterstützung in Form von Praxiseinheiten und Nachbetreuung nötig sind, um das jeweils angestrebte Ziel zu erreichen kann zu Beginn der Therapie und des Trainings nicht kalkuliert werden. Eine Prognose zu Beginn der Betreuung ist keine Garantie, dass der geschätzte Zeitraum ausreichend ist, um angestrebte Ziele zu erreichen. 

Teilnahmebedingungen:

5. Die an Veranstaltungen von „safe & sound“ teilnehmenden Hunde dürfen keine ansteckenden Krankheiten haben, müssen frei von Parasiten und geimpft sein. Läufige Hündinnen dürfen an Kursen, Vorträgen, Seminaren und Workshops ausschließlich nach vorhergehender Absprache mit „safe & sound“ (mindestens eine Woche vor Kursbeginn) teilnehmen. Auf Verlangen ist ein Nachweis zur Gesundheit des Hundes zu erbringen (tierärztliche Bestätigung, Impfpass). Der/die BesitzerIn kann ohne seinen/ihren Hund die gebuchten Veranstaltungen von „safe & sound“ fortsetzen. 

6. Es muss eine für Österreich gültige Haftpflichtversicherung (mindestens 725.000 Euro) für den Hund bestehen. Auf Verlangen ist ein Nachweis zu erbringen. Das Training findet je nach Bedarf bei Ihnen Zuhause oder auf Flächen, Wiesen und Wäder im und um den städtischen Bereich von Wien und im nördlichen Burgenland statt. „safe & sound“ erklärt sich von jeglicher Haftung ausgeschlossen. Für entstandene Schäden an Mensch, Tier und/oder anderen Sachen haftet der/die HundehalterIn. 

Vertrags,- und Stornobedingungen:

7. Die Beratung / das Training erfolgt in Einzelstunden, 3er, 5er oder 10er Blöcken, Kursen, Seminaren, Workshops und Verhaltenstherapiepaketen (zu maximal 7 Beratungseinheiten pro Monat). Mit der Annahme der Anmeldung zu Therapie, Training oder Veranstaltungen sind die Honorare fällig und spätestens zu Beginn der jeweils ersten Einheit vollständig zu bezahlen.

8. Einzelstunden sowie Blockstunden müssen spätestens 48 Stunden vor der vereinbarten Einheit abgesagt werden, um „safe & sound“ die Möglichkeit offen zu halten, diese Einheit anderweitig zu vergeben. Der Erhalt der Absage muss von „safe & sound“ bestätigt werden. Bei Absagen von Stunden zwischen 48 Stunden und 24 Stunden vor der vereinbarten Einheit wird die halbe Gebühr in Rechnung gestellt. Bei Absagen später als 24 Stunden vor der vereinbarten Einheit wird die volle Gebühr in Rechnung gestellt. 

9. Das Verhaltenstherapiepaket/ Erstgespräch muss spätestens 48 Stunden vor dem Erstgespräch abgesagt werden unter Bestätigung der Absage von „safe & sound“. Bei Absagen des Verhaltenstherapiepaketes zwischen 48 Stunden und 24 Stunden vor der vereinbarten Einheit wird die halbe Gebühr in Rechnung gestellt. Bei Absagen später als 24 Stunden vor der vereinbarten Einheit wird die volle Gebühr in Rechnung gestellt. 

10. Eine kostenfreie Stornierung ist bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn von Kursen/Seminaren/Vorträgen etc. möglich. Bei einer Absage bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn betragen die Stornierungskosten 50% der Teilnahmegebühr. Bei einer Stornierung innerhalb von 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichterscheinen erfolgt keine Rückerstattung. Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einlangens bei „safe & sound“. Diese Regelung kann nur aufgehoben werden, wenn der/die angemeldete TeilnehmerIn nach Rücksprache mit „safe & sound“ rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn eine/n geeigneten ErsatzteilnehmerIn nennt. Für versäumte Veranstaltungen von Seiten des Kursteilnehmers kann keine Refundierung des Kursbeitrages gewährt werden. 

11. Eine kostenfreie Stornierung ist bis 1,5 Monate vor Veranstaltungsbeginn von Workshops mit externen Referenten möglich. Bei einer Absage bis 1 Monat vor Veranstaltungsbeginn betragen die Stornierungskosten 50% der Teilnahmegebühr. Bei einer Stornierung innerhalb 1 Monats vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichterscheinen erfolgt keine Rückerstattung. Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einlangens bei „safe & sound“. Diese Regelung kann nur aufgehoben werden, wenn der/die angemeldete TeilnehmerIn nach Rücksprache mit „safe & sound“ rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn eine/n geeigneten ErsatzteilnehmerIn nennt. In diesem Fall entstehen 40 Euro Bearbeitungsgebühr. Für versäumte Veranstaltungen von Seiten des Kursteilnehmers kann keine Refundierung des Kursbeitrages gewährt werden. 

Verschiebung von Veranstaltungen:

12. „safe & sound“ behält sich vor, Veranstaltungen sowohl zeitlich, als auch örtlich, zu verschieben. Ersatztermine werden rechtzeitig bekanntgegeben. Weiters behält sich „safe & sound“ vor, Veranstaltungen nach eigenem Ermessen abzubrechen und Mensch-Hund-Teams auszuschließen. Die jeweilige Gebühr wird in diesem Falle anteilig rückerstattet „safe & sound“. behält sich vor, Veranstaltungen bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. Die jeweilige Gebühr wird in diesem Falle vollständig rückerstattet. 

13. Veranstaltungen, die auf Grund von höherer Gewalt (Naturereignisse, Pandemien, …) nicht in geplanter Form stattfinden können, werden nicht refundiert solange „safe & sound “ diese in einer anderen Form anbietet. 

Erfassung von Daten:

14. Der/die Unterzeichnende stimmt der elektronischen Erfassung und Verarbeitung seiner/ihrer Daten zu und ist mit der Zusendung von Informationsmaterial und Newsletter von „safe & sound“ einverstanden. 

Geschäftsbedingungen:

15. „safe & sound“ behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Jede Änderung ist rechtsverbindlich, sobald die geänderten AGB unter http://www.safeandsound.at abrufbar sind.

16. Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile der Geschäftsbedingungen hiervon unberührt. 

 

Menü schließen